Tiere

Geduld...

Bei der Arbeit mit Tieren ist es wichtig, viiiel Zeit mit zu bringen. Es geht hier schließlich nicht darum, einfach möglichst schnell ein paar Fotos zu bekommen – und fertig; es geht vielmehr darum, ein Tier „so wie es ist“ abzubilden.

Hierfür braucht man sowohl Zeit, als auch Geduld, denn auch Tiere müssen sich erst an „den Neuen“ gewöhnen. Ich versuche möglichst ruhig aus vielen Blickwinkeln zu fotografieren, damit ihr Tier von seiner besten Seite abgelichtet wird.

Kein Stress

Weiter ist es wichtig, dass die Tiere sich in ihrem gewohnten Umfeld befinden, einfach damit sie sich wohl fühlen und nicht unnötig gestresst werden.

Daher fotografiere ich Tiere meistens in ihrer vertrauten Umgebung, damit sie entspannt sind und sich nicht aufregen.

 

Einzigartige Augenblicke

Bei Tieren kommt es genauso wie beim Menschen darauf an, den richtigen Moment zu erwischen.

Zum Beispiel der Moment, wenn ein Hund ein Leckerli fängt: Solch ein Moment, fotografisch festgehalten, ist unbezahlbar.

Ihr Einsatz

Selbstverständlich sind Sie als Halter des Tieres immer dabei und werden in die Arbeit mit eingebunden, schließlich geht es um Ihr Tier.

Da Sie dieses am besten kennen, sollten Sie sich auch immer in unmittelbarer Nähe befinden, um dem Tier Sicherheit zu geben.

© 2019 by  Timo Grau.

  • Instagram Social Icon
  • w-facebook
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now