© 2019 by  Timo Grau.

  • Instagram Social Icon
  • w-facebook

Portrait

Wie tickt mein Gegenüber?

Die Kernessenz ist, wie schon erwähnt, das Abbilden der Persönlichkeit eines Menschen:

Hierfür ist es in erster Linie wichtig, dass man sein Gegenüber kennt: Einen Metalhead mit Blümchen-Hintergrund abzulichten macht in den meisten Fällen recht wenig Sinn.

Daher ist es wichtig zu wissen: „Wie tickt mein Gegenüber?“.

Stimmt die Chemie?

Die beste Möglichkeit, diese Besonderheiten herauszufinden ist: Einfach miteinander zu reden.

In einem Vorgespräch kann man nicht nur über persönliche Vorlieben, wie zum Beispiel den Musikgeschmack sprechen, es ist auch wichtig, herauszufinden, ob „die Chemie“ stimmt.

Ich bin der Ansicht: Wenn man sich nicht versteht, dann können auch die Fotos nur mäßig gut werden.

Welche Rolle spielen Kommunikation und Zeit?

 

Es ist für mich wichtig, nicht nur meine Ideen zu verwirklichen. Im Dialog sollten die Vorstellungen des Modells mit meinen Ideen abgesprochen und verbunden werden, damit das bestmögliche Resultat erreicht wird.

 

Beim Shooting ist es wichtig, dass man sich Zeit nimmt. Wenn man gestresst ist und das Gefühl hat, dass alles möglichst schnell passieren muss, dann verschließt man sich oder versteift – einfach weil man sich nicht wohl fühlt. Dadurch wird es schwierig bis unmöglich gute Bilder zu schießen.

Es muss Spaß machen!

Und was beinahe das Wichtigste ist: Es muss Spaß machen!

Es geht ja im Endeffekt nicht nur darum, ein paar Fotos zu bekommen, sondern es geht auch zu einem gewissen Teil darum, wie diese Fotos entstanden sind: Denn diese Stimmung spiegelt sich letztendlich in den Bilder wieder.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now